chevron_leftchevron_right
20.11.2019

Blühende Gärten

Seit der Gründung 1984 führt der Verein der Freunde des Verkehrsvereins den Blumenschmuck-Wettbewerb durch, der seit 1905 Tradition hat und ursprünglich zu den ältesten Veranstaltungen des Verkehrsvereins zählt. Seit dem Jahr 2018 heißt dieser Wettbewerb "Blühende Gärten in Heilbronn" und hat sich für eine Vielzahl von Bereichen geöffnet.

Am 20. November 2018 fand die Abschlussveranstaltung des neu konzipierten Wettbewerbs „Blühende Gärten in Heilbronn“ (ehemals Blumenschmuck-Wettbewerb) im Konzert- und Kongresszentrum Harmonie statt. Bei der Preisverleihung konnten Oberbürgermeister Harry Mergel und Vereinsvorsitzender Nico Weinmann wieder rund 400 Besucher in der Harmonie begrüßen. Das Programm – moderiert von Steffen Schoch – fand einen guten Anklang.
 

Ab April 2019 sind die Hobby-Gärtner Heilbronns erneut dazu aufgerufen, ihre Blumen- und Pflanzen-Wohlfühlorte beim diesjährigen Wettbewerb „Blühende Gärten in Heilbronn“ der Stadt Heilbronn einzureichen. Dann werden aus den eingehenden Bewerbungen die Ehrenpreisträger ausgewählt. Den Experten ist vor allem der allgemeine Eindruck von der Straße aus und der Pflegezustand wichtig. Mit begutachtet werden außerdem Blütenreichtum sowie Pflanzenvielfalt unter Berücksichtigung der Farben, Formen und der farblichen Abstimmung.


Die Kategorien für die Bewertung sind:

  • private Dach- und Fassadenbegrünung, Balkone
  • private Vor- und Blumengärten
  • Kleingartenanlagen
  • kreative Gärten, DIY Gärten
  • Nasch-, Kräuter-, Obst- und Weinberggärten
  • Natur- und Insektengärten
  • Schul- und Kindergarten-Gärten
  • gewerbliches Grün


Im feierlichen Rahmen mit Oberbürgermeister Harry Mergel und Nico Weinmann, dem Vorsitzenden des Verkehrsvereins Heilbronn, und einem bunten Programm rund um das Thema Pflanzen und Garten werden am 20. November 2019 im Wilhelm-Maybach-Saal der Heilbronner Harmonie die Preisträger des 65. Wettbewerbs "Blühende Gärten in Heilbronn" geehrt.
 

Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) vergibt in diesem Jahr wieder den Sonderpreis für eine „Naturnahe und attraktive Bewirtschaftung einer großen Weinbergtrockenmauer im Gewann Vordere Ried“. Bereits zum elften Mal sponsert die Firma Pflanzen Kölle Geldpreise im Gesamtwert von 800 Euro für die schönsten Schulgärten. Weitere Preise kommen von den Unternehmen WÜRTH, FÖRCH, WIBRE, GARDENA u.v.m.

Alle Teilnehmer, die am Abend der Preisverleihung beiwohnen, nehmen an einer Sonderauslosung teil.