19.05.2022

WeinLesung

In vino veritas? Oder liegt die Wahrheit vielleicht eher im Lesen? Joachim Zelter liest aus „Die Würde des Lügens“ und „Im Feld.

In Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Heilbronn lädt der Verkehrsverein Heilbronn zu einem Wein-Lese-Abend der besonderen Art. Neben einer Weinprobe mit edlen Tropfen aus dem Weingut G. A. Heinrich liest der mehrfach ausgezeichnete Tübinger Autor Joachim Zelter aus seinen Romanen „Die Würde des Lügens“ und „Im Feld“.

Der im Jahr 2000 erschienene Roman „Die Würde des Lügens“ wurde noch im selben Jahr mit dem Thaddäus-Troll-Preis und der Fördergabe der Internationalen Bodensee-Konferenz ausgezeichnet. Er liest sich heute wie die literarische Vorwegnahme des Kinofilms Good Bye Lenin, während Zelters „Im Feld“ eine gesellschaftspolitische Parabel auf unsere Leistungsgesellschaft ist.

Joachim Zelter, 1962 in Freiburg im Breisgau geboren, war von 1990 bis 1997 Dozent für englische und deutsche Literatur an den Universitäten Tübingen und Yale. Seither lebt er als freier Schriftsteller in Tübingen. Er ist Autor von Romanen, Theaterstücken und Hörspielen.

Wir reichen dazu vier Weinproben, Mineralwasser und einen Antipasti-Teller mit frischen Backwaren. Die Proben werden durch den Wengerter besprochen.


Weitere Informationen auf www.literaturhaus.heilbronn.de

Veranstaltungsort: Martin-Heinrich-Wengerthäusle
Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 39 Euro
Hier geht's zur Ticket-Buchung: https://diginights.com/ticket/2022-05-19-weinlesung-martin-heinrich-wengerthaeusle-am-wartberg/step/1

Die Reihe Kultur am Wengerthäusle wird freundlich unterstützt von der Baden-Württembergischen Bank.